Dozieren an Grund- und Mittelschulen in Arusha, Tansania

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Tansania ist ein armes Land mit erheblichem Bildungsnotstand. Es mangelt an qualifizierten Lehrkräften und speziell an Unterrichtskapazitäten, die den Heranwachsenden Bildung ermöglichen und eine Perspektive bieten.

Hier setzt das Engagement der freiwilligen Helfer an. Volunteers arbeiten als Lehrassistenten an Grund- und Mittelschulen in der Region Arusha, die nicht ausreichend über qualifizierte Lehrer verfügt. Du unterrichtest Englisch, Mathe, Geografie und Naturwissenschaften und unterstützt das Lehrpersonal und die Mitarbeiter. Durch selbst mitgebrachte Unterrichtsmittel wie Bücher, Schreibpapier, Speicherkarten und Spiele bekommst du einen schnellen Zugang zu den Kindern und kannst ihnen so anregend und spielerisch Wissen vermitteln. Der Unterricht findet an fünf Tagen die Woche für je fünf bis sechs Stunden statt.

Da der Tourismus in Tansanias Wirtschaft zunehmend an Bedeutung gewinnt, kann fließendes Englisch den Schülern den Weg in eine sichere Zukunft ebnen. So finden sie später leicht gut bezahlte Stellen in den Bereichen Tourismus und Safaris und stellen die in diesen Schlüsselbranchen dringend benötigten Arbeitskräfte. So kann die Freiwilligenarbeit in Tansania ein Leben lang Früchte tragen und Schülern die nötige Bildung ermöglichen.

Alltag außerhalb des Freiwilligenarbeit-Projekts

Bei Ankunft in Tansania erhalten die freiwilligen Helfer zunächst eine Einführung in die örtlichen Gegebenheiten, damit sie sich in ihrer neuen Umgebung gut zurechtfinden und sicher bewegen können. Außerdem werden sie mit ihren Projekten vertraut gemacht. Die Volunteers sind gemeinsam in einer gut ausgestatteten Unterkunft untergebracht, die über gepflegte Sanitäranlagen verfügt. Hier können sich die Helfer untereinander austauschen und nehmen gemeinschaftlich Frühstück und Abendessen ein. Zur Mittagsverpflegung am Einsatzort erhält jeder Helfer ein Lunch-Paket. Auf Wunsch kannst du aber auch in einer freundlichen Gastfamilie untergebracht werden.

In den Schulferien haben die freiwilligen Helfer die Möglichkeit, in einer Waisenhaus-Schule zu unterrichten. An den Wochenenden bieten sich Safaris in die nahegelegenen Nationalparks und Naturreservate wie Serengeti oder den Arusha National Park an. Auch Wanderungen im Umfeld der Stadt Arusha haben sich unter den Helfern als sehr beliebt herausgestellt.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 17
  • Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Sonstiges: Anpassungsvermögen, Unvoreingenommenheit

Programmdetails:

  • Ort: Arusha
  • Programmdauer: 1 - 8 Wochen, auf Anfrage verlängerbar
  • Programmstart: i.d.R. jeden Montag
  • Orientierung: Orientierungsveranstaltung
  • Arbeitsinhalte: an Grund- und Mittelschulen als Lehrassistent Englisch, Mathe, Geografie und Naturwissenschaften unterrichten
  • Arbeitsintensität: i.d.R. Mo - Fr jeweils 5-6 Std./Tag, ggf. auch samstags
  • Unterkunft und Verpflegung: im Volontärshaus mit Vollpension, auf Wunsch auch in einer Gastfamilie

Preis ab 225 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket vorab
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfer zum Flughafen
  • Transfers vor Ort
  • Gebühren für Visum und Arbeitserlaubnis
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Volunteering Solutions angeboten. Volunteering Solutions ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

You can contact the organisation regarding this program through following contact form. Please enter your inquiry in English!


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten