Studieren ohne Abitur

Im Gegensatz zu Deutschland, kannst du im Ausland auf unkompliziertere Art und Weise auch ohne (Fach-)Abitur mit einem Studium beginnen. Sehr wichtig ist es jedoch, vorab zu klären, ob der Studienabschluss auch außerhalb des Landes anerkannt wird.

In Großbritannien, Kanada und Australien kannst du an einigen Colleges nach mindestens elf Jahren Schulbildung einen studienvorbereitenden Kurs belegen. Im Anschluss ist es dann möglich, dass du dich in einem universitären Bachelor-Studiengang einschreibst.

In den USA kannst du dich mit der Mittleren Reife und einer abgeschlossenen Berufsausbildung an einem amerikanischen Community College für ein Studium immatrikulieren. Dort kannst du die ersten zwei Studienjahre absolvieren. Die Studiengänge an den Community Colleges sind weniger theoretisch ausgerichtet als an einer Universität. Die Sprachanforderungen an die Bewerber sind außerdem nicht so hoch wie an einer Universität. Ergänzende Englischkurse sollen etwaige Defizite ausgleichen.

Dieses zweijährige Studium endet mit einem Associate-Degree. Mit ihm kannst du dann an einem vierjährigen College oder einer Universität bis zum Bachelor-Degree weiterstudieren. Das ist empfehlenswert, da der Associate-Degree in Deutschland nicht anerkannt wird.

Zurück zum Ratgeber

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Top Korrekturservice z.B. für Bewerbungen

topcorrect

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten