Zum Studienbeginn 2014 zieht es wieder viele Deutsche ins Ausland

Immer mehr junge Leute aus Deutschland entscheiden sich für ein Studium im Ausland. Die Zahl deutscher Auslandsstudierender ist von 2001 bis 2013 um das 6-fache gestiegen, und auch zum Wintersemester 2014 heißt es für viele Koffer packen und auf zum Studienstart ins Ausland.

Der Begriff Auslandsstudium wird meist mit der Bedeutung „weit weg von zu Hause“ verbunden, doch die beliebtesten Ziele deutscher Auslandsstudenten sind gerade die Länder Österreich, Niederlande und Großbritannien. Die Hochschullehre der drei Länder genießt einen guten Ruf und wird von Vertretern aus Forschung und Wirtschaft weltweit geschätzt.

Doch warum genau entscheiden sich immer mehr junge Deutsche für ein Studium im Ausland? Dafür gibt es die verschiedensten Gründe. Viele junge Leute reizt es, eine neue Kultur kennen zu lernen und eine Fremdsprache neu zu lernen oder zu perfektionieren. Auslandserfahrung und Sprachkenntnisse sind außerdem wichtige Vorteile für den späteren Berufseinstieg. Darüber hinaus sind die Zulassungshürden für Studiengänge im Ausland oftmals geringer als in Deutschland.

NC- freie Studiengänge in den Niederlanden sind besonders beliebt

In den Niederlanden zum Beispiel ist das Hochschulsystem ganz anders aufgebaut als in Deutschland. In der Regel sind die meisten Studiengänge hier NC-frei! Das heißt, der Abiturschnitt spielt bei der Studienplatzvergabe keine oder nur eine untergeordnete Rolle. Viele Abiturienten nutzen diese Chance, um ihr Wunschstudium zu starten, was ihnen an deutschen Hochschulen aufgrund eines zu hohen Numerus Clausus verwehrt geblieben ist. Gerade die Studiengänge, die in Deutschland einen hohen NC haben – wie Psychologie oder Medizin - sind bei deutschen Studenten in den Niederlanden besonders beliebt.

Offener Empfang und persönliche Betreuung von Auslandsstudenten in den Niederlanden

Ausländische Studenten werden in Holland mit offenen Armen empfangen. So bieten niederländische Hochschulen häufig exklusive Sprachkurse für Studienanfänger aus Deutschland und Europa, um ihnen den Start in das Studium zu erleichtern und eine problemlose Kommunikation mit Kommilitonen und Einheimischen zu gewährleisten. Wer Bedenken hat, auf Niederländisch zu studieren, findet an holländischen Hochschulen außerdem zahlreiche Studiengänge, die auf Englisch unterrichtet werden. Diese Studienprogramme sind häufig international ausgerichtet und werden von Studierenden aus aller Welt absolviert.

Darüber hinaus sind die Niederlande für ihre familiäre Atmosphäre und gute Betreuung an den Hochschulen bekannt. Das Studium in Holland erfolgt in kleinen Seminargruppen, welches ein entscheidender Unterschied zu den Vorlesungen in großen Hörsälen an deutschen Universitäten ist. Dozenten und Studenten an niederländischen Hochschulen kennen sich gut, weshalb Fähigkeiten gezielt gefördert und Schwierigkeiten individuell gelöst werden können.

Neugierig geworden? Wissenswertes rund ums Studium und Studentenleben in Holland bietet eine aktuelle Artikelreihe auf Studienscout NL: Nachgeschaut auf Studienscout – Mit Durchblick zum Studium!

 

Autor/Quelle: Redaktion

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Top Korrekturservice z.B. für Bewerbungen

topcorrect

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten