Filmindustrie in Kathmandu, Nepal

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Zwar ist die Filmindustrie von Nepal nicht so berühmt, wie Bollywood im Nachbarland Indien, aber sie ist stark im Kommen. Ihr Zentrum ist Kathmandu. Ähnlich wie in indischen Blockbustern, wird auch bei nepalesischen Movies viel getanzt und gesungen. Die Kostüme sind ebenfalls sehr farbenfroh und orientalisch. Der nepalesische Film polarisiert. Die einen finden ihn viel zu kitschig, die anderen lieben seine großen Gefühle. Wenn du eine Karriere im Filmbusiness anstrebst und die Glitzerwelt der nepalesischen Filmindustrie eine große Faszination auf dich ausübt, kannst du dich dort auf einen Praktikumsplatz bewerben.

Du übernimmst am Set Aufgaben als Kabelträger, Tontechniker oder ähnliches. Wenn du magst, darfst du eventuell aber auch selbst als Statist vor die Kamera. Da alles etwas chaotischer ist, als bei uns, trainierst du insbesondere dein Improvisationstalent. Die kulturellen Schätze Nepals lernst du nebenbei kennen, wie zum Beispiel buddhistische Stupas und prachtvolle hinduistische Tempel. Du solltest zudem die tolle Gelegenheit wahrnehmen, im Himalaya eine Trekkingtour zu machen, falls du gerne wandern gehst.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahren; mit Einverständniserklärung der Eltern ab 16 Jahren
  • Sprachkenntnisse: sehr gutes Englisch in Wort und Schrift
  • Praktische Erfahrungen: nicht notwendig
  • Nationalität: EU-Staatsbürgerschaft; andere auf Anfrage
  • Bewerbung: Frist: keine; mind. zwei Monate vor Programmbeginn erwünscht; englischer Lebenslauf und Motivationsschreiben, gerne auch kurzes Home-Video auf Englisch
  • Sonstiges: schnelle Auffassungsgabe, Begeisterungsfähigkeit, Interesse an Neuem, Selbständigkeit, Pflichtbewusstsein, Zuverlässigkeit

Praktikumdetails:

  • Praktikumsdauer: 4 Wochen bis zu 10 Monate
  • Praktikumsstart: ganzjährig
  • Platzierung: bei der Filmindustrie in Kathmandu
  • Arbeitsinhalte: Kabel tragen, Assistenz bei der Ton- und Lichttechnik, Einsätze vor der Kamera als Statist
  • Unterkunft und Verpflegung: Gastfamilie, Volunteer-Haus, Lodge oder unmittelbar am Projekt mit Vollpension

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Meditations-, Yoga-, Tanz- und Kochkurse, Himalaya-Rundflüge, Rafting-Wochenenden, Auszeit im Kloster, Vipassana- oder Yoga-Retreats, Ayurveda-Kuren und Trekkingtouren – auch „Voluntouren“, bei denen Trekking mit Kurzvolunteering-Einsätzen kombiniert wird

Preis ab 1.160 €

Inklusive Leistungen

  • Transfers
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Diverse Freizeitaktivitäten
  • Lokale SIM-Karte
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Visumgebühren
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Karmalaya angeboten. Karmalaya ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Top Korrekturservice z.B. für Bewerbungen

topcorrect

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten