Das Auslandspraktikum selbstständig organisieren

Nichts spricht dagegen, die Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz im Ausland in die eigene Hand zu nehmen. Die Möglichkeiten sind durch unsere vernetze Welt sehr gut. Zunächst solltest du dir überlegen, welche Branche und welchen Arbeitsbereich du gerne näher kennenlernen möchtest, welche Fertigkeiten du in der Praxis anwenden, und welche du zusätzlich erwerben möchtest.

Mit Hilfe verschiedener Praktikums- und Jobbörsen kannst du dir unkompliziert von Zuhause aus ein Bild von dem Arbeitsmarkt deines Wunschlandes machen. Gleichzeitig kannst du immer einen Blick auf die Webauftritte von für dich interessanten Firmen und Behörden haben. Vielleicht schreiben sie regelmäßig Praktikumsstellen aus. Falls dem nicht so ist, solltest du dich in jedem Fall eigeninitiativ bewerben.

Im nächsten Schritt informierst du dich detailliert über das Zielland und die konkreten Einreise- und Arbeitsbedingungen. Das geht mithilfe von Ratgebern in Print- und Onlineform. In Blogs und Foren kannst du nützliche und sehr aktuelle Informationen einholen.

Pro

Ein Vorteil der Eigenorganisation ist es, dass du völlig frei entscheiden kannst, was für eine Art von Praktikum es wird und wo es exakt hingehen soll. Manche Branchen und Orte sind durch Vermittlungsorganisationen noch nicht oder kaum erschlossen. Indem du auf eine private Vermittlungsorganisation verzichtest, sparst du außerdem Geld. Der Lerneffekt durch diese eigenverantwortliche Organisation ist natürlich sehr hoch.

Kontra

Allerdings kann das Ganze auch nach hinten losgehen: Falls du eher chaotisch veranlagt bist und Dinge gerne vor dir herschiebst, könntest du Probleme bei der Planung, der Einhaltung von Deadlines etc. bekommen. Der größte Nachteil ist der hohe Zeitaufwand. Du musst ein großes Maß an Zeit und Eigenengagement investieren. Das gilt für die Stellensuche und Bewerbungen, aber auch für alles weitere (Visumsantrag, Behördengänge, die Suche nach einer Unterkunft usw.). So etwa liegt nicht jedem. Wer bereits zeitlich sehr eingebunden ist, wird kaum nebenher eine Gelegenheit finden, sich detailliert mit der Planung zu befassen, ohne dass er große Abstriche in anderen Bereichen machen muss. In manchen Ländern, wie den USA, wirst du außerdem mit Bewerbungen in Eigeninitiative eher geringe Erfolge erzielen. Hier ist es wesentlich erfolgsversprechender, eine Vermittlungsagentur zu bemühen.

Auswahl einiger Praktikumsbörsen mit Auslandspraktika-Angeboten

Zurück zum Ratgeber

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Top Korrekturservice z.B. für Bewerbungen

topcorrect

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten