Au Pair Mate in Neuseeland

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Die Lebensqualität in Neuseeland ist sehr hoch. Das ergab auch ein Ranking der UN. Das Land der Kiwi ist vor allem bekannt für seine gute Work-Life-Balance und eine daraus resultierende Familienfreundlichkeit. Vielfach wird das Familienleben der Neuseeländer als besonders ausgeprägt beschreiben. Eltern und Kinder verbringen bewusst viel Zeit miteinander und unternehmen gemeinsam etwas. Entscheidest du dich dafür, Au Pair in Neuseeland zu werden, so kannst auch du von diesem Familienzusammenhalt profitieren.

Mit dem besonderen „Au Pair Mate“-Programm betreust du ausschließlich über fünfjährige Kinder. D.h. Windeln wechseln und Brei füttern gehören nicht zu deinem Aufgabenbereich. Zumeist handelt es sich um Schulkinder, die du z.B. zum Unterricht und zu ihren Hobbies begleitest bzw. abholst und denen du bei den Hausaufgaben hilfst. Natürlich kannst du auch mit ihnen spielen, ihnen z.B. Nachhilfe in Deutsch geben oder mit ihnen Ausflüge machen. Ihr verbringt eine intensive Zeit zusammen und du wirst die Kinder bald wie deine eigenen Geschwister ins Herzen schließen.

Starten wirst du mit drei Orientation Days in Auckland. Dort lernst du alles Wichtige zum Babysitten in Neuseeland. Ein Kurs in Erster Hilfe, Fahrschulunterricht etc. gehören mit dazu. Außerdem hast du Anspruch darauf, einmal im Monat von einem professionellen Kinderpädagogen gecoacht zu werden. Zumeist arbeiten Au Pair Mates weniger als die regulären Au Pairs. Daher ist zwar auch das wöchentliche Taschengeld etwas niedriger. Mit dem Plus an Freizeit hast du jedoch die Option, viel auf eigene Faust zu erleben.

Du reist mit dem Working Holiday Visum ein, das eine Aufenthaltserlaubnis von zwölf Monaten impliziert. Bei einem sechs oder neun Monate langen Programm kannst du im Anschluss entweder alleine auf Reisen gehen oder für die verbleibende Zeit Work & Travel in Neuseeland hinzubuchen.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: 18-30 Jahre
  • Sprachkenntnisse: ausreichende Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrungen: mind. 200 Std. Kinderbetreuung innerhalb der letzten 3 Jahre, davon 150 außerhalb der eigenen Familie
  • Nationalität: deutsche oder österreichische Staatsbürgerschaft (andere auf Anfrage)
  • Bewerbungsfrist: mind. 4-6 Monate vor gewünschter Ausreise
  • Sonstiges: Nachweis von ca. 4.200 NZ$; einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis (in englischer Übersetzung), gültiger EU-Führerschein; Kinderfreundlichkeit, Aufgeschlossenheit, Flexibilität, Selbstständigkeit; Gesundheit; unverheiratet und kinderlos; Verfügbarkeit von 10 Wochen für eine flexible Abreise

Programmdetails:

  • Programmdauer: 6, 9 oder 12 Monate (Aufenthalt von bis zu 12 Monaten möglich), für Österreicher nur 6 Monate möglich
  • Programmstart: mehrmals im Monat
  • Orientierung: drei Einführungstage in Auckland
  • Arbeitsinhalte: Kinderbetreuung, Transport zum/vom Kindergarten/ zur Schule, Hausaufgabenhilfe, leichte Hausarbeiten etc.
  • Arbeitsintensität: i.d.R. montags bis freitags 30-45 Std./Woche; mind. 2 Tage in der Woche frei
  • Unterkunft und Verpflegung: in der Gastfamilie mit voller Verpflegung
  • Lohn: ca. 120 - 200 NZ$ pro Woche; Bonus nach erfolgreichem Abschluss von 520 NZ$ (6 Monate), 780 NZ$ (9 Monate), 1.040 NZ$ (12 Monate) bei erfolgreichem Abschluss
  • Urlaub: 2 Wochen bezahlter Urlaub (ab 6 Monaten), 3 Wochen (ab 9 Monaten), 4 Wochen (ab 12 Monaten)
  • Kombination mit Work & Travel Programm möglich

Preis ab 1.990 €

Inklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug mit Jahresticket
  • Transfers
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • 3 Orientierungstage in Auckland
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Teilnahmezertifikat
  • Lohn: ca. 120-200 NZ$ pro Woche
  • Bonus: ca. 520-1.040 NZ$

Exklusive Leistungen

  • Visumsgebühr
  • Polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €)
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von AIFS angeboten. AIFS ist ein Reiseveranstalter im Inland


Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Visabox Banner_ 300x250

Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten