Beim Bau eines Öko-Dorfes helfen in Israel

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Israel ist ein faszinierendes Land, dessen nördlicher Teil stark besiedelt ist. Im Süden von Israel dagegen gibt es in der Wüste genügend Platz für ganze Dörfer, die nur aus Lehm und natürlichen Rohstoffen erbaut werden. Zum Bauen werden immer freiwillige Helfer benötigt.

Bei diesem Bauprojekt in der Wüste Negev sind Abenteuersinn, körperliche Belastbarkeit und Kreativität gefragt. Als Freiwilliger leistest du beim Bau eines Öko-Dorfes in Tzukim Unterstützung, das direkt in der Wüste nördlich von Eilat liegt. Das Dorf wird einzig aus natürlichen Ressourcen, die auf organische Weise wieder zersetzt werden, aufgebaut - und das mit Hilfe aller Beteiligten. Alles wird hier aus Lehm und Holz erschaffen. Die Häuser im typischen Stil Israels, Lampen für die Nacht und auch kleine Parkanlagen mit Wasserstellen werden von den Freiwilligen und den Anwohnern erbaut. Somit ist jedes Bauwerk einzigartig und nicht umweltschädigend. Für Menschen, die gern künstlerisch tätig sind, ist dies eine tolle Aufgabe, denn jedes Gebäude hat seinen eigenen Stil und bietet nebenbei den Anwohnern ein neues Zuhause.

Alltag außerhalb des Freiwilligenarbeit-Projekts

Die Helfer übernachten in einer Beduinen-Hütte. Diese ist mit Matratzen für zwei Personen, Decken und einem Holzofen ausgestattet, der in der Nacht wärmt. In der Unterkunft gibt es einen Gemeinschaftsraum, eine voll ausgestattete Küche, Komposttoiletten, die geteilt werden, Duschen und einen großen Platz für nächtliche Lagerfeuer. Essen wird gestellt und auch eine Waschmaschine steht den Helfern zur Verfügung.

In der Freizeit kann z.B. die Stadt Eilat besichtigt werden. Dort gibt es ein Beach Resort, das zum Tauchen einlädt. Auch andere Teile Israels bieten schöne Ausflugsziele. Darüber hinaus ist der Besuch des Nachbarlandes Jordanien lohnenswert. Zu Beginn des Projekts gibt es einen Orientierungstag in Jerusalem, bei dem sich alle Beteiligten untereinander kennenlernen und mit dem Projekt vertraut machen können. Nach einer Übernachtung in Israel, bei der auch die Stadt besichtigt werden kann, fahren alle Freiwilligen gemeinsam in die Wüste.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 bis maximal 50 Jahre
  • Sprachkenntnisse: sehr gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Sonstiges: Unvoreingenommenheit, Anpassungsvermögen, Fitness, guter Gesundheitszustand, Bereitschaft zu körperlicher Arbeit

Programmdetails:

  • Ort: Tzukim
  • Programmdauer: 2 - 8 Wochen
  • Programmstart: 1-3 Termine pro Monat
  • Orientierung: Orientierungsveranstaltung mit Stadtführung in Jerusalem
  • Arbeitsinhalte: Hütten bauen, Parks anlegen
  • Arbeitsintensität: i.d.R. Mo - Fr jeweils 5-6 Std./Tag
  • Unterkunft und Verpflegung: in Beduinen-Hütten für 1-2 Personen; Selbstverpflegung mit bereitgestellten Lebensmitteln

Preis ab 332 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket vorab
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfer zum Flughafen
  • Transfers vor Ort
  • Visumkosten
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Volunteering Solutions angeboten. Volunteering Solutions ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

You can contact the organisation regarding this program through following contact form. Please enter your inquiry in English!


Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Visabox Banner_ 300x250

Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten