Berufsbildungsprojekt im Bereich Gastronomie in Gulu, Uganda

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Uganda ist ein Entwicklungsland. Insbesondere in den ländlichen Gegenden und im vom langjährigen Bürgerkrieg geschüttelten Norden sind die Menschen sehr arm. Frauen haben aufgrund eines schlechteren Zugangs zu Bildung geringe Chancen auf eine Ausbildung einen Job. Sie gehen Hilfsjobs nach, Farmarbeit und anderen sehr schlecht bezahlten Tätigkeiten. Die Kinder der Familie können oftmals nicht zur Schule gehen und müssen zum Familienverdienst durch Kinderarbeit beitragen.

Im nordugandischen Gulu wurde von einer Einheimischen ein Berufsbildungsprojekt initiiert, durch das insbesondere junge Frauen und alleinerziehende Mütter eine Chance haben sollen, sich aus der Armut zu befreien. Das Berufsbildungsprojekt bietet Kurse in den Bereichen Kochen, Catering und Hospitality. Die Kurse sind sehr praxisnah. Sie sollen als Starthilfe in ein neues Leben dienen. Ziel ist es, dass die Frauen eine Anstellung finden oder selbstständig werden. Arbeitslosigkeit und Verarmung sollen durch diese Maßnahmen präventiv verhindert werden bzw. sollen Wege hieraus aufgezeigt werden.

Improvisationstalent ist gefragt, da die Mittel sehr dürftig sind. Vorkenntnisse in den Bereichen Ernährung, Kochen, Hygiene, Gesundheit, Haushalt sind wünschenswert. So können die Freiwilligen die Teilnehmer optimal an ihrem Wissen teilhaben lassen. Sie sollten sich auf einfach Verhältnisse und mäßige Ausstattungen gefasst machen. Die Volunteers leben entweder im Volunteer-Haus oder bei Gastfamilien.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Schulenglisch
  • Praktische Erfahrung: Vorkenntnisse im Gastronomiebereich sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung
  • Nationalität: deutsch, österreichisch, schweizerisch, andere auf Anfrage
  • Bewerbungsfrist: keine; mind. zwei Monate vor Programmbeginn erwünscht
  • Sonstiges: englischsprachiger Lebenslauf und Motivationsschreiben; Unterzeichnung des Verhaltenscodex'; Geduld, Toleranz, Aufgeschlossenheit

Programmdetails:

  • Ort: im Norden von Uganda
  • Programmdauer: 2-12 Wochen; Verlängerung möglich; eine kurze Testphase vorab ist möglich
  • Programmstart: ganzjährig
  • Arbeitsinhalte: u.a. Kurse in Gastronomie, Kochen, Catering, Haushaltskunde, Hygiene u.ä. unterrichten, vorbereiten oder betreuen
  • Unterkunft und Verpflegung: Gastfamilie, im Volunteer-Haus, einer Lodge inkl. Vollverpflegung

Preis ab 970 €

Inklusive Leistungen

  • Umfassende Beratung und 24h-Notruf
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Transfer
  • Orientierungsveranstaltung vor Ort
  • Infopaket
  • versch. Aktivitäten
  • lokale SIM-Karte
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Visumgebühr
  • Versicherung
  • Impfungen
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Karmalaya angeboten. Karmalaya ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Visabox Banner_ 300x250

Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten