Au Pair Aufenthalte in Italien

Italiener sind Familienmenschen. Das ist kein Klischee, sondern eine Tatsache, die du als Au Pair vor Ort schon nach kurzer Zeit bestätigen können wirst. Auch als Au Pair wirst duherzlich aufgenommen und kümmerst dich als vollwertiges Familienmitglied in der Sonne des Südens um die Bambini.

Deine Hauptaufgabe ist natürlich die Kinderbetreuung, aber auch leichte Haushaltsaufgaben gehören dazu. Es ist gut, wenn du schon Italienischkenntnisse vorweisen kannst, ansonsten kannst du im Familienalltag im Handumdrehen erste Sprachkenntnisse gewinnen. Bis dahin kannst du dir mit Englisch behelfen.

Im EU-Staat Italien musst du dir über die Einreisebestimmungen keine Gedanken machen, dein gültiger Personalausweis oder Reisepass reicht aus. Auch eine Arbeitserlaubnis ist nicht nötig. Um dich für ein Au Pair-Programm zu bewerben, solltest du zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und schon Erfahrung in der Kinderbetreuung haben. Die meisten Familien wünschen nur weibliche Au Pairs.

Im Rahmen des europäischen Au Pair-Abkommens sind einige arbeitsrechtliche Fragen geregelt: Normalerweise arbeitest du als Au Pair maximal 25-30 Stunden pro Woche. Abendliches Babysitten kommt maximal drei Mal pro Woche vor, mindestens einen Tag pro Woche hast du frei. Du hast ein eigenes Zimmer und musst fürs Essen und Trinken nichts zahlen. Zusätzlich erhältst du ein monatliches Taschengeld von 200-300 Euro. Üblich ist, dass der Au Pair Aufenthalt drei bis zwölf Monate dauert. Für jedes halbe Jahr hast du Anspruch auf eine Woche bezahlten Urlaub.

Dein gewähltes Ziel

Konkrete Programmangebote

Ergebnisse: 1
Anzeige:
20
50
100
alle
   
 
 
Seite zurück
Seite vor
 
1
1

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Telefonkarte Italien

Au Pair - Kinderbetreuung im Ausland mit TravelWorks


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten