Warum es sich lohnt, Au Pair zu werden

Vielleicht kennst auch du ein ehemaliges Au Pair, das dir mit Begeisterung von seiner Zeit im Ausland berichten konnte: von seiner Gastfamilie und den Gastkindern, dem fremden Land und der anderen Kultur sowie den zahllosen kleinen und großen Begegnungen, die ein ganz neues Bild von dem Land und seinen Menschen entstehen ließen.

Falls auch du den Wunsch hegst, eine längere Zeit im Ausland zu verbringen und gerne mit Kindern zusammenarbeitest, könnte ein Au Pair Aufenthalt für dich die passende Option sein! Als Au Pair lernst du das landestypische Alltags- und Familienleben auf eine sehr persönliche und authentische Weise kennen: Du wirst schließlich in deiner Gastfamilie zu einem Familienmitglied auf Zeit. Gleichzeitig kannst du ohne größere finanzielle Investitionen in dem fremden Land leben. Deine Gasteltern stellen dir Kost und Logis, zudem verdienst du dir ein regelmäßiges Taschengeld. In manchen Ländern, wie den USA, sind deine Gasteltern sogar verpflichtet, für dich Weiterbildungskosten in einer bestimmten Höhe zu übernehmen.

Viele junge Leute liebäugeln aus einem weiteren Grund mit einem Au Pair Aufenthalt: durch das tägliche Training innerhalb der Gastfamilie und im weiteren Alltag können die Fremdsprachkenntnisse in einem hohen Maße verbessert werden. Doch nicht nur die Kommunikation innerhalb der Familie spielt dabei eine große Rolle, sondern normalerweise kommt ein begleitender Sprachkurs hinzu. Prinzipiell sind gute Fremdsprachenkenntnisse heutzutage in fast jedem Berufsbereich wichtig. Wer z.B. fürs Studium oder die Ausbildung in einer bestimmten Sprache fit(ter) werden will, kann als Au Pair ein perfektes Intensivtraining absolvieren.

Der selbstbestimmte Schritt ins Ausland, ist ein bedeutsamer in Richtung Selbstständigkeit. Viele Au Pairs stehen zum ersten Mal fernab des gewohnten familiären und schulischen Umfelds auf eigenen Beinen. Ehemalige Au Pairs berichten fast immer davon, dass der Aufenthalt sie viel selbstbewusster gemacht habe. Mögliche Hemmungen, auf fremde Menschen zuzugehen und in einer anderen Sprache zu kommunizieren, konnten sie allmählich ablegen. Außerdem schlossen viele Au Pairs neue Freundschaften mit den Einheimischen und anderen Au Pairs. Dank der sozialen Medien sind diese Kontakte auch nach der Rückkehr auf unkomplizierte Weise zu pflegen.

Mit einem Au Pair Aufenthalt werden zwar in den seltensten Fällen direkte Berufserfahrungen gesammelt –außer du planst eine pädagogische Karriere – dennoch ist ein solcher Auslandsaufenthalt ein großer Pluspunkt in deinem Lebenslauf. Durch ihn sammelst du wertvolle Zusatzqualifikationen wie sprachliche und soziale Kompetenz und interkulturelles Know-how. Zudem beweist du Flexibilität, Aufgeschlossenheit, Verantwortungsgefühl und Durchsetzungsvermögen. All diese Qualifikationen sind von Personalchefs weltweit und in allen Branchen gerne gesehen.

Nicht zu vergessen, bietet dir ein Au Pair Aufenthalt die optimale Gelegenheit zu einer ausgedehnten Auszeit. Nach einer stressigen Lebensphase, wie etwa dem Abitur oder einem Studienabschluss ist das ganz besonders sinnvoll. Als Au Pair kannst du deine heimatlichen Sorgen und den Alltag einmal komplett hinter dir lassen und ganz neue Erfahrungen sammeln. Ein Au Pair Aufenthalt steht fast immer für einen neuen und selbstbestimmteren Lebensabschnitt.

Zurück zum Ratgeber

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Au Pair - Kinderbetreuung im Ausland mit TravelWorks